Napfmarathon 2017

Immer ein schönes Erlebnis, einmal über den Napf und wieder retourJ!

Nun ist die Saison 2017 schon vorüber und ich möchte mich ganz Herzlich bedanken, für die tolle Unterstützung!!! Würde mich freuen Euch am so. an meinem Kürbis BrunchJzu sehen!

 

 

                                        

                               10 Jahre später….. J!

 

 

Ironman Zürich 2017

Letzten So. startete ich am Ironman Zürich. Mit einem guten Gefühl und einer optimistischen Einstellung, wollte ich mein perfektes Rennen machen. Doch Wollen und dann auch tatsächlich Ausführen sind noch ein paar andere Schuhe, merken musste. Die Vorbereitung ist für mich eigentlich sehr gut verlaufen, auch die Erholung vor dem Wettkampf konnte ich gut einhalten. Ich hatte eine genaue Vorstellung wie ich das Rennen angehen möchte, dies konnte ich im Schwimmen, sowie auf den ersten 90km Radrunde super ausführen, das hiess ich wollte zügig schwimmen, was mir mit einer Zeit von 57min auf die 3,8km gut gelungen ist. Anschliessend die erste Radrunde zurückhaltend fahren, so dass ich die zweite Runde mit der gleichen Geschwindigkeit fahren konnte. Und versuchen dann beim Laufen, wo ich am meisten daraufhin trainiert habe noch Plätze gutzumachen. Leider hatte ich dann auf der zweiten Radrunde Übelkeit und konnte nicht mehr in der tiefen Position im Triathlonlenker fahren. Plötzlich blockierte es mir die Pedale bei ca. 120km, es hatte mir die Kassette am Hinterrad gelöst. Und ich konnte diese nur wieder von Hand anziehen, was natürlich nicht lange gehalten hatte. Dann das Spiel noch einmal, diesmal konnte ich dank einer scharfen Kannte an einem Anhänger der am Strassenrand stand die Kassette ein wenig mehr anziehen. Und so bis zur nächsten Verpflegungsstelle fahren, wo mir dann der Bikedoctor noch einen kleinen Schraubenzieher zur Verfügung stellte, um die Kassette noch besser anziehen zu können. Dies hielt dann auch bis Ende Radstrecke. Doch leider habe ich sehr gelitten auf dem Velo und hatte leider fast keine Energie mehr. Beim Laufen konnte ich dann nur noch ein langsames Tempo angehen. Zum Glück schaffte ich es trotzdem noch ins Ziel. Es war mein härtestes Rennen bis jetzt. Und über 2h langsamer als letztes Jahr! Rückschläge können einem auch stärker oder schlauer machen. Die Freude am Sport ist mir allerdings geblieben, vielleicht klappt’s ja beim nächsten Rennen wieder besser!

 

Ich Bedanke mich bei:

Micha Güdel und Lisa Berger für die super Unterstützung während des Wettkampfes.

Weiter auch ein grosses Dankeschön an Pierre Manz, der mich super trainiert hat in allen Belangen im Laufen, Velo, Schwimmen sowie Kraft.

Sowie Bettina Horni und Pascal Däpp, die super Schwimmtrainer vom SC Delphin Uetendorf.

Allen Gönnern!!!

Sponsoren: Haag Optik Langnau, Werren Werbung Langnau, Rolf Tschiemer, Stucki Beck Schüpbach, Intersport Schumacher Langenthal, meine Schwester Fisch u Vogel Keramik und Aemme Elektro Signau

Hauptsponsoren:

Swim Hohlic

Radsport Zaugg-Brechbühl

(welcher nicht schuld an der losen Kassette istJ  Dies war nämlich wohl die einzige Schraube, welche ich nicht nachkontrolliert hatte am ganzen Velo!)

Den beiden Hauptsponsoren auch einen riesengrossen Dank für das super Material, das ich zur Verfügung bekommen habe.

 

Ein Foto vom Ironman folgt dann noch! Hoffe finde ein einigermassen gutes, könnte allerdings schwierig werdenJ!

 

Bild eines Trainingslaufes von Lauterbrunnen auf die kleine Scheidegg, welches ich mit meinem Kollegen Beat Luder, der mich ausserdem sehr auf den Ironman Unterstützt hat Laufen konnte.

 

Liebe Grüsse Stefan.

 


 

 

 

 

FotoGalerieGiverola2017



Solothurn

  • 24 Mar 2016

    Cloudy 6°C -2°C

  • 25 Mar 2016

    Rain/Freezing Rain 3°C -1°C

Designed by Intersys AG